.htm
Die Tiere stammen aus dem Nordwesten Schott-
lands und von den Hebriden, wo sie seit Jahr-
hunderten durch natürliche Selektion die ihnen
zugeschriebenen Eigenschaften entwickelt haben.
Das kleinwüchsige und relativ leichte Hochlandrind
gilt als gutmütig, robust und langlebig, es eignet
sich für die ganzjährige Freilandhaltung auch auf
für schwere Rinder ungeeigneten Böden, es kalbt
leicht und viel, auch ohne menschliche Hilfe. Es
liefert cholesterinarmes Fleisch.
Unsere Tiere stehen zum Beispiel in den Landauer
Reiterwiesen, wo sie die artenreichen Mäh- und
Weidewiesen wiederherstellen helfen.
Je mehr Weidezeit, desto geringer der CO2-Fußabdruck.
Das Schottische Hochlandrind, Highland Cattle
oder Kyloe (schottisch-gälisch) ist eine Rasse des
Hausrindes. Sie ist die älteste registrierte Vieh-
rasse (1884).
WetterOnlineDas Wetter für
PLZ Bereich 76829
Mehr auf wetteronline.de